Deutsch-Finnische-Gesellschaft Baden-Württemberg e.V.

DFG - Ihr Partner, wenn es um Finnland geht

Die Deutsch-Finnische-Gesellschaft Baden-Württemberg e.V. ist der älteste und größte Landesverein innerhalb der bundesweit aktiven DFG. Gegründet 1972 in Stuttgart ist sie heute im ganzen Land vertreten und zählt rund 1500 Mitglieder.

In den zehn Bezirksgruppen zwischen Bodensee und Odenwald, Rhein und Iller werden die traditionellen finnischen Feste wie Vappu (1. Mai), Juhannus (Mittsommernacht) oder Pikkujoulu (Weihnachtsfeier) gefeiert sowie kulturelle Veranstaltungen durchgeführt. Die ehrenamtlich tätigen DFG'ler zeigen dabei viel sisu (finnische Nationaleigenschaft, etwa Beharrlichkeit, Ausdauer, Zähigkeit).

Im Rahmen eines Austauschprogramms zwischen Finnland und Baden-Württemberg vermittelt die DFG Baden-Württemberg Gastfamilien für finnische Schülerinnen und Schüler und betreut diese vor Ort. Das Programm, das zwischen dem Oberschulamt Stuttgart und dem finnischen Zentralamt für Unterrichtswesen vereinbart wurde, besteht seit dem Schuljahr 1989/90. Es bietet den jungen finnischen Gästen die Möglichkeit, ein ganzes Schuljahr an einem baden-württembergischen Gymnasium zu verbringen.

Wenn es um Finnland geht, ist die DFG Baden-Württemberg ein anerkannter Kooperationspartner für viele Institutionen und Einrichtungen.

 

Ein Platz an der Sonne ...

24. Januar: Nach fast acht Wochen Polarnacht (kaamos) erscheint die Sonne erstmals wieder über dem Horizont in Finnlands nördlichster Gemeinde Utsjoki. Die Tageslänge nimmt jetzt rasant zu - täglich geht die Sonne um etwa sechs Minuten früher auf und etwa sechs Minuten später unter. Schon in vier Monaten wird sie überhaupt nicht mehr untergehen. Dann beginnt die Zeit der Mitternachtssonne (keskiyön aurinko) oder der "nachtlosen Nächte" (yötön yö).